person_outline

EN FI FR DE IT PL PT ES SV TR

AMUSE EU-Projektergebnisse

AMUSE ist ein EU-finanziertes Projekt von Erasmus +. Sie können mehr Informationen über das Projekt erfahren hier. Das AMUSE-Projekt wird von einem multisektoralen Team entwickelt, dem auch Forscher der beiden beteiligten Universitäten angehören (IRTIC Institut an der Universität von Valencia und Fakultät für Psychologie an der Universität von Bath), Lehrer und Familien der vier beteiligten Schulen (drei aus Spanien: Es ist unser Meer SchooIch in Valencia, Gabriel Pérez Cárcel in Murcia, Aucavi Stiftung in Madrid; und einer aus der Türkei: und Maresalschule in Konya) und Fortbildungseinrichtungen von regionalen Regierungen (CEFIRE von der Regionalregierung von Valencia, Spanien und Konya Il Mem aus der Türkei).

Wir von AMUSE Team sind der Meinung, dass autistische Menschen die Möglichkeit haben müssen, Zugang zu einer breiten Palette von Bildungsmodalitäten zu erhalten, so dass die verfügbaren Alternativen flexibel genug sind, um verschiedenen Lernprofilen zu entsprechen. Autismus-Einheiten, die in Regelschulen integriert sind, sind eine sehr wertvolle Alternative, und mit dem AMUSE-Projekt möchten wir den Austausch von guten Praktiken von Lehrern und anderen Fachleuten in diesem Bereich fördern. Wir respektieren andere Modalitäten des Schulwesens und schätzen sehr die Arbeit von Fachleuten, die an ihnen arbeiten, wenn die Autismus-spezifische Versorgung garantiert ist und wenn die Inklusion gefördert wird.

AMUSE wird drei Hauptergebnisse produzieren:

O1: Eine Website für den Austausch von guten Praktiken zwischen Fachleuten (diese Website www.autismunits.eu).

O2: Ein MOOC-Kurs zur Verbreitung guter Praktiken für Autismus-Einheiten.

O3: Eine Forschungsstudie zur Ermittlung des Profils von Schülern, die am meisten von diesem Schulmodell profitieren. Vorläufige Ergebnisse der Forschungsumfrage, die über die Lehrkräfte und andere Mitarbeiter von 629-Teilnehmern aus Großbritannien, Spanien und der Türkei durchgeführt wurden, sind zu finden hier.

Partner

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, die nur die Ansichten der Autoren widerspiegelt, und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.

Keine Internetverbindung